Premiere der 60er Jahre Musikrevue "Yeah, Yeah, Yeah"

Am 30.01.2018 präsentierete Marius Jung mit seinem Gitarristen Philipp Keck im Senftöpchen Theater ein Truíbuteshow an die 60er Jahre. 

Yeah, Yeah, Yeah.

Diese Show ist absolut einzigartig. Hier gibt es komische deutsche Versionen von Stones, Beatles oder auch Otis Redding. Die englischsprachigen Lieder wurden seinerzeit ins Deutsche "entführt" Schlagerstars wie Howard Carpendale oder Manuela intonierten sie mit für sie geschriebenen deutschen Texten.  

Interpretiert von der Soulvoice of Comedy Marius Jung gibt es unerhörte Songversionen von Kult und Welthits. Das ganze garniert der Volblutentertainer natürlich mit sauwitzigen Geschichten und Kuriositäten aus den 60er Jahren. 

Ob Rock 'n' Roll, Soul oder Beat - die deutschen Schallplattenfirmen hatten während der 60er Jahre stets ein Ohr für Musik-Fans, die des Englischen nicht mächtig waren. 

Wann immer aus den USA oder dem Vereinigten Königreich populäre Hits hiesige Küsten erreichten, sollten potentielle Käufer auch verstehen, was da gesungen wurde. Das Verfahren klappte: Kaum kletterten vielversprechende Titel die amerikanischen oder britischen Hitlisten empor, spitzten worterprobte Texter zwischen Flensburg und Garmisch schon die Griffel, ölten deutschsprachige Interpreten die Stimmbänder. Ihr gemeinsamer Auftrag: Ran an die Originale, Cover-Versionen zimmern! 

Den Bestseller zum aktuellen Programm jetzt bestellen:

das neue Buch von Marius Jung kommt im März 2015

Ab dem 12.3. ist das neue Buch von Marius jung im Handel erhältlich. Schon jetzt könnt ihr es vorbestellen. 

 

Unbestritten: Die Vertreter der politischen Korrektheit meinen es gut. Aber viel zu oft bewirken sie das Gegenteil: Frust, Genervtheit und Gehemmtheit im Umgang mit Menschen, weil niemand mehr weiß, was man sagen „darf“. Was als Rücksicht auf Schwächere begann, ist heute zu einem gedankenlos-bürokratischen Instrument geworden, mit dem Sektierer, Fanatiker und Dummköpfe absurde Sprach- und Verhaltensvorschriften erlassen. Die Folge ist unter anderem eine orwellhafte Verkümmerung der Sprache. Oder finden Sie das mittlerweile gängige Kurzwort SuS (für „Schülerinnen und Schüler“) schön als Bezeichnung für Kinder?
 Marius Jung zeigt in seiner satirisch-polemischen Bestandsaufnahme anhand zahlreicher kurioser Beispiele die Absurditäten und Widersprüche einer ursprünglich sinnvollen Idee, die total aus dem Ruder gelaufen ist.

 

31.03.2016, Marius ist Stargast beim NDR Comedy Contest

<header style="box-sizing: inherit; clear: both; text-align: center; color: rgb(82, 82, 82); font-family: arial, helvetica, sans-serif; font-size: 16px; "> DER NDR COMEDY CONTEST MIT Marius Jung </header> Verrückte Stand-up Comedy und musikalische Einlagen - der Comedy...>> mehr

20.08.2015, Marius im Rahmen der Seite 3 im Süddeutsche Magazin

AUS HEFT 30/2015 GESELLSCHAFT/LEBEN In der Grauzone Seite 3: Die Frage geht tatsächlich tief: Darf man Literatur, darf man Kunst ändern? VON THOMAS SCHMOLL UND LORENZ WAGNER  Den Artikel könnt ihr hier nachlesen: IN DER GRAUZONE>> mehr

29.04.2015, Interviiew mit Marius im "Falter 18/15" aus Wien

Der Autor Matthias Dusini, der auch ein Fachbuch zum Thema political correctness geschrieben hat traf Marius im legendären Café Westend in Wien. >> mehr

19.06.2014, Marius zu Gast bei Zärtlichkeit im Bus im MDR

Nach seinem unerwarteten Preis für sein Buch"Singen können die alle!" ist Marius nun gespannt wie die Sendung "Zärtlichkeit im Bus" mit den Moderatoren der Band Zärtlichkeit mit Freunden auf dem NDR beim StudentInnenrat ankommt.  Am  23. Juli um 23.35 Uhr ist sie im...>> mehr

18.06.2014, Marius bekommt Negativ Auszeichung für sein Buch

Na da hat doch jemand nicht richtig hingeschaut. Marius bekommt den Preis "Der Preis ist heißßßß - oder auch nicht" von der Leibziger Studentenvertretung. Oops Tschuldigung- von der leibziger StudentInnen Vertretung. da wäre fast der nächste Preis fällig gewesen. Sie haben wohl übersehen,...>> mehr

|< < 1 2 3 4 > >|